Weiblicher Zentaurus,   200 x 200 cm,  2016, Öl

Als Künstler vom weiblichen Geschlecht bin ich natürlich auch - Frau. Und damit auch Teil eines Geschlechts, welches sich auch in heutigen Gesellschaften immer noch -oder leider wieder- konfrontiert sieht mit Erwartungen an dieses Geschlecht, die eigentlich bereits seit 400 vor Christus- mit der Existenz Platos- einen Wandel hätte erleben müssen. Während für den griechischen Staatsmann Demosthenes um 350 v. Chr. die Frau für die "Produktion von Nachkommen und Pflege des Besitzes" zuständig war, und er verdeutlichte, dass Frauen lediglich "Mittel zu männlichen Zwecken sind, Werkzeug und Ware, die man besitzt", so war es 50 Jahre später Plato, der dieser zeitgenössischen Auffassung völlig entgegengesetzte -in moderner Sprache "emanzipatorische" Positionen vertrat.  Doch sind seitdem fast 2500 Jahre vergangen und es kann nicht verwundern, dass Wut und Enttäuschung über die Entwicklung in der Welt, aber hier nun besonders über den historischen Verlauf der fast unveränderten Rolle der Frau sich bei einer Künstlerin auch in ihrem Oeuvre ausdrücken muss.  So ist der "weibliche Zentaurus" - Fortsetzung der Serie kämpfender Frauen- Ausdruck des Bedürfnisses mit künstlerischen Mitteln und bildnerischer Darstellung gegen die Verrohung, die Entwertung und die andauernde unermässliche Verachtung der Frau- und dies besonders in den islamischen, afrikanischen, asiatischen und südamerikanischen Gesellschaften- anzugehen. 

 

 

 

 

 

"Samuel Beckett -Hommage au theatre absurde"

200 x 200 cm, Öl, 2016

 

 

 

 

ART MADRID             24-28 Februar                    SCHMALFUSS  BERLIN

 

 

die griechische Göttin Europa 

 

 

 

 

Tänzerin und Hahn

200 x 300 cm,  Öl,  2015

 

 

 

 

Séduction           250 x 200 cm,  2013,     Ölfarbe

 

 

 

 

"Ende des Künstlers"

200 x 200 cm, 2012, Öl, Acryl, Fototechnik

 

 

 

Liegende,      Öl,   100 x 200 cm,  2015

"Liegende" 2       40 x 60 cm, Öl,  2016

 

 

 

Junge mit Katze II,        Öl, Acryl,    120 x 100 cm,      2015

 

 

 

Katze auf dem Arm,        Öl,  50 x 70 cm,       2015

 

 

 

 

Installation

Frauenraub - Rubens - contrair

250 x 200 x 30 cm,  Fototechnik, Ölfarbe,  2012

 

 

 

 

Die Vermessung des Menschen,         160 x 200 cm,  2014

 

 

 

 

Gehörnt,       200 x 200 cm,      2013

 

 

 

 

Männergruppe,  200 x 200 cm,  Öl, Acryl,    2013

 

 

 

Schwarze Männergruppe,     200 x 200 cm,  2015

Lineart

"Groupe noir et blanc"

210 x 180 cm,  2009, Fototechnik auf Plexiglas, Acrylfarbe

"Mann-Frau"

200 x 200 cm,  Fototechnik Acrylglas, Acrylfarbe,    2008

"Zwei Frauen"

180 x 200 cm,  2009,  Fotografie auf Plexiglas, Acrylfarbe

 

Liegende,   2010,  Fototechnik, Acryl,   200 x 200 cm

Kariatiden

200 x 200 cm,  Acrylfarbe, Fototechnik    2010

 

Im alten Griechenland trugen Frauenfiguren das Himmelsdach oder das dach des Tempels. Vielleicht nur -dies scheint würdig einer Kontroverse- als architektonisches Element gedacht, birgt für mich als Künstlerin diese Darstellung auch symbolisch die Rolle der Frau, überdies im neuzeitlichen Weltgeschehen: Man denke an die afrikanischen Kontinente und deren Armut, man denke an die leidenden, misshandelten Frauen in Kriegen, welche Geburten nach Vergewaltigungen dennoch liebevoll versorgen, man denke an die Rolle der frau als Mutter der Nation ohne deren Existenz ein Bestehen der Menschheit nicht denkbar ist. Unter Berücksichtigung vieler dieser Überlegungen lässt sich das Wesen der Kariatiden auch anders deuten und dieses Kunstwerk auch als Verbeugung vor der Würde aller Frauen verstehen.

 

 

 

 

"Gruppe mit Laura"

150 x 200 cm,  2010, Öl und Acryl

"Gruppe mit Laura" und Installation "Cocons"

Morgens,    140 x 100 cm,   ÖL,  2015

Katze im Gras,       120 x 100cm,    Öl, Acryl,                       2015

Welt 2013,            200 x 200 cm,     Öl, Acryl

Laura im Garten,   180 x 180 cm,  Öl und Acryl,  2013

Laura im Garten,  Detail

Installation "Dopplung" rot, blau, gelb

je 100 x 200 x 30 cm, 2012, Fototechnik, Polyesther

Installation "Libelle",  100 x 150 cm, Polyesther, Acryl, 2010

Installation "Libelle" II

100 x 150 x 30 cm,  2012,  Fototechnik, Polyesther

The Fly,     2007,  Acryl,  100 x 140 cm

Beresina,  Acryl,  2012,  100 x 160 cm

Figuren im Stein - Absturz,  120 x 160 cm,      2006,   Mischtechnik,  

Installation "Kariatiden"

"Kariatiden"

200 x 200 cm, 2011,   Acryl, Öl

"Ateliervogel"

200 x 200 cm,  2011, Fototechnik, Öl, Acryl

 

Das Fliegen -ein ewiger Traum des Menschen von der Freiheit, ein ewiger Wunsch Realität, Normen und Regeln entrinnen zu können, eine ewige Metapher für den Blick auf das Ich aus einer entfernten Distanz und damit vielleicht der Wunsch nach ewigem Leben. Doch das Fliegen der freien Gedanken - dies ist kein unerfüllter Wunsch. So fliegt der Künstler, getragen von seinen Ideen, seinen Phantasien, seiner künstlerischen Freiheit und auch von seinen Träumen einer humanen Welt durch sein Atelier. Vielleicht  nur in seinen Gedanken -aber in einer unendlichen und uneinschränkbaren Freiheit.

 

 

 

 

 

"deux hommes bleus"

200 x 200 cm,  Öl,  2010

"Blaues Bild" Detail

 

"Mensch - Fossiel"

200 x 200 cm,  2011,  Öl und Acryl

"Blaue Gruppe"

200 x 200 cm,  Acryl, Print,   2009

Groupe bleu,  2010,  250 x 200 cm,   Acrylfarbe, Fotografie

groupe Homme et Femme,    200 x 185,  Fototechnik, Acrylfarbe, 2012

Beresina,  Acryl, 100 x 150 cm,  2012

The fly,   100 x 140 cm,  2007,  Acryl

"Grosse Gruppe"

250 x 200 cm,  Fototechnik, Acryl,   2010

"Rhinower Berge"

180 x 180 cm,  Acryl, 2008

"Brennender"

200 x 200 cm,  Öl und Acryl,  2012

"Kämpfende"

120 x 180 cm,  Acrilfarbe, Fototechnik,         2011

Zwei Kämpfende,   Acryl,  120 x 180 cm,  2009

"Liegende"

100 x 200 cm,  Öl und Acryl,  2011

Liegende   II

"Enthauptung" nach Artemisia

200 x 180 cm, 2012, Öl, Acryl

Stef,      120 x 140 cm,   Öl,   2013

 

Vieux,   120 x 160 cm,  Ölfarbe,  Acrylglas, Print,  2013

Cat,  40 x 60 cm,  Ölfarbe, 

Young man with cat,   Ölfarbe,  100 x 120 cm